Podcast “weniger ist oftmals mehr” Folge 13: Weltweit erreichbar zum Festnetztarif

Veröffenticht am 25.09.2015    von     in der Kategorie Podcast "weniger ist oftmals mehr"     bisher keine Reaktionen


Der Voice-over-IP-Messenger Skype ermöglicht es weltweit erreichbar zum Festnetztarif zu sein. Der Dienst, der vorwiegend als kostenloser Chat- und Videotelefoniedienst Bekanntheit erreicht hat, wurde gerade im Einsatzbereich des Messenger von Diensten wie WhatsApp und Facebook Messenger abgelöst. Auch bietet Google mit seinem Hangout-Dienst meist bessere Ergebnisse in der Videokonferenzfunktion. Einen Beitrag zum Funktionsumfang, Kosten und eine kleine Bedienungsanleitung bietet der Beitrag “Was ist Skype – Kosten, Begriffe und wie man damit telefonieren kann” von giga.de.

Spätestens nach den Enthüllungen von Edward Snowden gilt Skype, wie viele andere Dienste auch, nicht mehr als vertrauenswürdig, da bei der NSA die Möglichkeit des Zugriffes auf Gespräche besteht. Nähere Informationen findest du im Beitrag “Auf der Suche nach einer Skype-Alternative? Tox!” auf netzpolitik.org. Eine Aufstellung mit weiteren Alternativen zu Skype findest du im Beitrag von Praxistipps.ch. Jedoch darf man nicht vergessen, die meisten von uns benutzten Dienste werden nicht gerade als vertrauenswürdig eingestuft, und die Geheimdienste rüsten ständig auf um unseren Datenverkehr zu überwachen. Siehe hierzu den Beitrag “Internetüberwachung: BND-Strategie zur massiven Cyberaufrüstung im Netz” von heise online vom 21.09.2015.

 

Telefonieren mit Skype, oder warum ich trotzdem Skype nutze

Zudem lässt die Qualität und Erreichbarkeit des Skype-Dienstes immer wieder zu wünschen übrig. Jedoch nutze ich Skype und bin immer noch begeistert über die sich mir bietenden Möglichkeiten. Darunter fällt zum Beispiel die Funktion des Telefonieren mit normalen Telefonanschlüssen. Das bedeutet, man kann mit Menschen nicht nur über die Skype Plattform über Nachrichten oder Video-Anruf usw. Kommunizieren. Sondern es besteht die Möglichkeit, zum Beispiel in das deutsche Festnetz über Skype mit 2,1 Cent pro Minute zu telefonieren. Dasselbe gilt auch zum Beispiel für die Vereinigten Staaten und Thailand. Die genauen Preise findest du auf der Tarife-Seite von Skype.

Die Möglichkeit der ausgehenden Telefonate hat natürlich noch nichts mit der weltweiten Erreichbarkeit zu tun. Dafür bietet Skype die Funktion der Skype-Nummer an. Hier erhält man eine lokale Rufnummer einer gewünschten Region. So ist man, egal wo man sich befindet, über Skype und eine Festnetznummer zum Festnetztarif auf seinen Mobilgerät oder Rechner erreichbar. Und da Skype seit Jahren ein Microsoft Produkt ist, bekommt man als Kunde des Office 365 ein Skype Gesprächsguthaben von 60 Minuten im Monat für Anrufe auf Mobiltelefonen und Festnetzanschlüssen.

 

Mein persönlicher Nutzen durch die Skype-Nummer

Die Skype-Nummer ermöglicht mir, dass ich über eine für viele Menschen kostengünstige Festnetznummer auf meinem Smartphone, Tablet oder Rechner erreichbar bin. Mir zu Hause den Festnetzanschluss und das dazugehörige Telefon sparen kann und in der Regel günstiger Kontakt zu meinen Mitmenschen halten kann.

 

Aber nun zur Folge 13 meines Podcast “weniger ist oftmals mehr”.

Inhaltlich soll es in dieser Folge um die weltweite Erreichbarkeit zum Festnetztarif dank Skype-Nummer gehen. Dabei geht es mir nicht um die Erweiterung des Geräteparks um noch ein Gerät, sondern den eventuellen Ersatz des Festnetzanschlusses durch den Skype-Dienst mit den weiteren angebotenen Möglichkeiten.

 

 

Gelistet ist dieser Podcast bei iTunes unter https://itunes.apple.com/de/podcast/weniger-ist-oftmals-mehr/id889718467?mt=2 und bei Podcast.de unter http://www.podcast.de/podcast/322761/.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0



Servus, ich bin Wolfgang.

Blogger – Maker – web & mobile Developer – Dobermann Besitzer.

Mit meinem über die Jahre gesammelten Wissen als Webworker möchte ich dir Hilfestellungen und Anregungen zur Nutzung der sich aus dem digital Lifestyle ergebenden Möglichkeiten und Notwendigkeiten geben.

Einen aktuellen Schwerpunkt auf meinem Blog bildet das Thema IoT im Zusammenspiel mit dem Raspberry Pi.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

Verfasse den ersten Kommentar (0 Kommentare)