Alert Dienste für die Überwachung des Markenimages

Veröffenticht am 14.12.2015    von     in der Kategorie Online Präsentation und Reputation, Personal Branding     bisher keine Reaktionen


Alert Dienste zur Suche in der Suchmaschine.

Zu einem guten Monitoring der Online Reputation sind einige Tools notwendig. Die Alert Dienste können hierbei sehr hilfreich sein und gehören auf alle Fälle zu den einzusetzenden Hilfsmitteln.

 

Warum einen Alert Dienst einsetzen?

Den Grund für die Notwendigkeit der Durchforstung des Netzes nach deinem Namen oder den damit verbundenen Suchbegriffen findest du in meinem Beitrag „Überprüfung des eigenen Spiegelbildes“. Damit man nun nicht immer die verschiedensten Suchmaschinen mit seinen Namen und oder mit den mit dem Markenimage verknüpften Keywords manuell füttern muss, kann man auf sogenannte Alert Dienste zurückgreifen. Diese Dienste bieten einen Benachrichtigungsservice per E-Mail oder RSS Feed an, der den Abonnenten darüber informiert wenn ein neuer Beitrag, Artikel usw. mit dem ausgewählten Suchbegriff gefunden wurde. Also im günstigsten Fall bei Erscheinen des Inhalts im Netz.

Die Alert Dienste kann man natürlich nicht nur für das Monitoring der eigenen Reputation nutzen. Allerdings bieten sie durch ihre automatischen Benachrichtigungen per E-Mail einen kostenlosen Service und ersparen dir einen weiteren Punkt auf deiner Aufgabenliste.

 

Welche Alert Dienste gibt es?

Der Platzhirsch Google unter den Suchmaschinen bietet einen eigenen Alert Dienst an. Dieser informiert dich kostenlos per E-Mail über die neusten Google-Ergebnisse zu den von dir abonnierten Keywords. Den Dienst kann man getrennt von einem Benutzerkonto nutzen. Da Google im Moment die sozialen Netzwerke Twitter und Facebook nicht in die Suchmaschinenergebnisse mit einbezieht, ist ein Blick auf die Alternativen lohnenswert. Zumal zwei Suchalgorithmen bestimmt auch besser sind als einer, und die Nutzung und Einrichtung eher als unproblematisch zu bezeichnen ist. In seinem Beitrag „Fünf Google-Alerts-Alternativen: Talkwalker, Kuerzr, Alert.io, Bing News und IFTTT im Vergleich“ gibt Sebastian Brinkmann eine Übersicht von Alternativen zu Google Alerts und deren Funktionsumfang.

 

Das verwendete Beitragsbild ist von HebiFot unter CC0 Public Domain bei Pixabay.com veröffentlicht worden.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0



Servus, ich bin Wolfgang.

Blogger – Maker – web & mobile Developer – Dobermann Besitzer.

Mit meinem über die Jahre gesammelten Wissen als Webworker möchte ich dir Hilfestellungen und Anregungen zur Nutzung der sich aus dem digital Lifestyle ergebenden Möglichkeiten und Notwendigkeiten geben.

Einen aktuellen Schwerpunkt auf meinem Blog bildet das Thema IoT im Zusammenspiel mit dem Raspberry Pi.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

Verfasse den ersten Kommentar (0 Kommentare)